Lexikon der feministischen Irrtümer

Politisch korrekte Vorurteile und männerfeindliche Mythen auf dem Prüfstand der Wissenschaft

von Arne Hoffmann

Schlagwort: Gewalt

“Frauen sind am häufigsten Opfer von Gewalt.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: “Die Welt ist für Männer und Frauen unterschiedlich strukturiert”, fabulierte ein Autor des Spiegel in der Ausgabe vom 30.12.2017. “Für sie ist der Weg durch den Park eine Bedrohung, für ihn die kürzeste Verbindung.” [1] Zahllose Statements dieser Art zurren in unserem Denken den . . . Weiterlesen

“Gewalt und Aggression sind typisch männlich.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Im Kapitel über vermeintliche Frauenfeindlichkeit haben wir gesehen, dass Männer nicht nur in der radikalfeministischen Hate Speech immer wieder als Gewalttäter gebrandmarkt wurden, während Frauen als friedfertig und weit weniger aggressiv gezeichnet werden. Das ist allerdings reines Wunschdenken. So stellte Sabine Etzold in der . . . Weiterlesen

“Bei Ehrenmorden sind die Täter Männer und die Opfer Frauen.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Ehrenmorde sind ähnlich wie sexuelle Übergriffe und häusliche Gewalt eine Untat, die häufig als ein Verbrechen mit männlichen Tätern und weiblichen Opfern präsentiert wird. Im April 2017 schlugen Wohltätigkeitsorganisationen deshalb Alarm: Männliche Opfer von Straftaten im Zusammenhang der “Ehre” (häusliche und sexuelle Gewalt, Zwangsheirat) . . . Weiterlesen