Lexikon der feministischen Irrtümer

Politisch korrekte Vorurteile und männerfeindliche Mythen auf dem Prüfstand der Wissenschaft

von Arne Hoffmann

Schlagwort: Kriminalität

“Wenn es in einer Gesellschaft sehr viele Männer gibt, führt dies zur Gewalt.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Die Behauptung, Gesellschaften mit einem Übergewicht an Männern wären besonders gewaltgeladen, ist eine der tragenden Säulen der Propaganda vor allem gegen muslimische Gesellschaften, bei denen man von einem solchen Männerüberschuss ausgeht. “Dieser Männerüberschuss ist eine Gefahr, unabhängig von dem kulturellen Hintergrund” erklärte beispielsweise Alice . . . Weiterlesen

“Unser Rechtssystem ist frauenfeindlich.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: “Justitia ist ein Mann”, heißt es in einem der Artikel Alice Schwarzers. “Denn: Frauen werden für gleiche Taten oft härter verurteilt als Männer. Die Mörderin bekommt fast immer lebenslänglich oder zehn, fünfzehn Jahre, der Mörder nicht selten einen Freispruch oder ein paar Jährchen zur Bewährung.” [1] . . . Weiterlesen