Lexikon der feministischen Irrtümer

Politisch korrekte Vorurteile und männerfeindliche Mythen auf dem Prüfstand der Wissenschaft

von Arne Hoffmann

Kategorie: Gehalt

“Bei Gehaltsverhandlungen haben Frauen schlechtere Chancen als Männer.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: In der freien Wirtschaft werden Gehälter in der Regel nicht per Tarif gezahlt, sondern zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber beziehungsweise Mitarbeiter und Vorgesetztem ausgehandelt. Insofern liegt der Gedanke nahe, dass die Gehaltslücke dadurch zustande kommt, dass weibliche Mitarbeiter von offen oder unbewusst frauenfeindlichen Chefs diskriminiert . . . Weiterlesen

“Frauenberufe werden schlechter bezahlt.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: “Statt strukturelle Ungleichheiten zu bekämpfen, versucht man lieber, die Schuld den einzelnen Frauen in die Schuhe zu schieben” klagt die stramm feministisch ausgerichtete SPD-Politikerin Manuela Schwesig in einem Interview mit Spiegel-Online. “Die Frau ist ja selbst schuld, wenn sie als Altenpflegerin statt als Automechanikerin . . . Weiterlesen