Lexikon der feministischen Irrtümer

Politisch korrekte Vorurteile und männerfeindliche Mythen auf dem Prüfstand der Wissenschaft

von Arne Hoffmann

Schlagwort: Beruf

“Weibliche Vorgesetzte sind in vielerlei Hinsicht kompetenter als Männer und daher eine Bereicherung für jede Firma.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Manchmal übersteuern wohlmeinende Kämpfer für die Gleichberechtigung ein wenig. Beispielsweise wenn sie ernsthaft die These verbreiten, dass Frauen bessere Vorgesetzte als Männer abgäben. Frauen, heißt es dann, setzten vor allem auf Einfühlungsvermögen, Motivation und Teamgeist statt auf männliche Untugenden wie Ellenbogenmentalität, Druck und Einzelgängertum. . . . Weiterlesen

“Frauen werden in die Teilzeitarbeit gedrängt.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Eine beliebte feministische Klage lautet in diesem Zusammenhang, dass Frauen “in die Teilzeitarbeit gedrängt” beziehungsweise “in der Teilzeitfalle stecken” würden, so dass sie deshalb keine Karriere machen könnten. [1] Als Gegenmaßnahme soll ein Rückkehrrecht von einem Teilzeit- in einen Vollzeitjob greifen. [2] Befragt man . . . Weiterlesen

“Gläserne Decken halten Frauen von Spitzenpositionen fern.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Die “gläserne Decke” ist eines der beliebtesten Sprachbilder des Feminismus. Es besagt, dass berufstätige Frauen in der Rangordnung über sich zwar erfolgreiche Kollegen wahrnehmen, diese Decke aber selbst nicht durchbrechen können. Dabei gehen viele Feministinnen geradezu automatisch davon aus, dass dies an sexistischen Vorurteilen . . . Weiterlesen

“Bei Bewerbungen für einen Job werden Frauen diskriminiert.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Wenn sich vergleichsweise wenig Frauen in bestimmten Berufen und in bestimmten beruflichen Positionen finden, liegt das der vorherrschenden feministischen Theorie zufolge daran, dass sie auf sexistische Weise diskriminiert werden. Diese Unterstellung mag extrem beliebt sein, Studien und Experimente hingegen führen regelmäßig zum gegenteiligen Ergebnis. . . . Weiterlesen

“Diskriminierung im Beruf trifft in erster Linie Frauen.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Im Jahr 2015 wurden für das Arbeitsbarometer des Personaldienstleisters Randstad beide Geschlechter nach ihren Erfahrungen mit Diskriminierung im Beruf befragt. Dabei zeigte sich: Es werden ähnlich viele Männer wie Frauen im Job benachteiligt. Dieser Trend lasse sich auch in anderen Teilen Europas beobachten. Bei . . . Weiterlesen

“Männer haben sich die erstrebenswertesten Berufe gesichert.”

DIE WAHRHEIT HINTER DEM BELIEBTEN IRRTUM: Die feministische Rhetorik beklagt es seit Jahrzehnten: Man müsse sie sich nur einmal anschauen, die Management-Zirkel, die Vorstandsetagen großer Banken und Konzerne, überhaupt alle Entscheidungsträger der internationalen Wirtschaft und Politik. Außer der einen oder anderen Alibifrau, die doppelt so gut wie jeder männliche Kollege . . . Weiterlesen